Metabolism

BARBICAN/GUILDHALL
2011
VIDEO, OBJEKTE


THE METABOLISM OF POSTCARD RACKS IN THE CITY OF CONGESTION

audiovisuelle Konzerte im Barbican Centre London im Rahmen von
"MAP-making/On Site"
6.-8.11.2011,
Begleitprogramm zu der Ausstellung OMA/Progress

In Zusammenarbeit mit Sophie Clements
Musik: Filipe Sousa und Preetha Narayanan

Aus Postkartenständern und anderen in den ehemaligen Ausstellungsräumen des Barbican Centre gefundenen Materialien - wie Spiegeln und Blechen, wurden kinetische Objekte gebaut, die Architekturmodellen der brutalistischen Hochhäuser des Barbican-Center ähnelten.
Mittels 4 Videokameras welche die Installation filmten und 4 Projektoren die das Bild durch die Installation hindurch auf Leinwände projizierten, entstand ein Lichtraum aus Schatten, Projektion, Rückkopplung und Spiegelung.
Durch die Überlagerung dieser Elemente entstanden komplexe Muster und visuelle Rhythmen, deren Ablauf durch die Kameras und den Austausch der Materialien in Interaktion mit der Musik beeinflusst wurden.

MAP-making Projekt Regie: Sophie Clements & Nell Catchpole
Gefördert von Barbican Creative Learning











Lagerraum mit Stände / Messehalle


Folien und Raster zur Bespielung der Postkartenstände